Wie diese Idee entstand

2014 starb meine Mutter. Sie starb plötzlich und es war mir nicht möglich, mich von ihr zu verabschieden. Ich brauchte lang, um zu realisieren, dass sie nie wieder zurückkommt, dass ich sie nie wieder sehe. Für den Schmerz und meine Trauer gab es keine Worte. Ich hatte das Bedürfnis, meiner Trauer einen Platz zu geben. Jeden Morgen zündete ich meine „Mama-Kerze“ an, ein kleines Licht, das für sie brannte, und das mir das Gefühl gab, für eine Weile in ihrer Nähe zu sein. Diese Zeit am Morgen entwickelte sich zu einem Ritual, bei dem ich bewusst an Mama dachte und in Gedanken mit ihr sprach. Das gab mir Halt und Trost, es war „unsere“ Zeit.
Weil ich meine Erinnerungen irgendwie festhalten wollte, bastelte ich mir einen kleinen „Trost-Ordner“, in dem ich Briefe, Fotos, Erinnerungen und auch meine Träume aufschrieb und sammelte. In Momenten, in denen die Sehnsucht mich überkam und ich die körperliche Nähe meiner Mutter vermisste, nahm ich den Ordner und hielt mich förmlich daran fest. Es gab mir Halt, in diesen Momenten die Bilder anzuschauen, die Briefe zu lesen, in Erinnerungen abzutauchen. So konnte ich sie, wenn auch nicht physisch, wieder fühlen.
Nach und nach wuchs ein liebevoll gestalteter Gedenkplatz für Mama mit Dingen, die mir Trost spendeten und Halt schenkten. Neben der Kerze wachte ein kleiner Engel ebenso wie ein schönes Bild von ihr mit dem schönen Spruch „unsere Liebe ist für immer“. Fand ich beim Spazierengehen eine Feder oder einen herzförmigen Stein, fand auch dies dort seinen Platz. Es wurde zu einem Ort, den ich aufsuchte, wenn ich in Gedanken bei Mama verweilen wollte, wenn ich sie vermisste. Dank dieser Erfahrung konnte ich auch für Freunde in ihrer Trauer da sein, indem ich mitfühlte und ihnen die Dinge ans Herz legte, die mir damals in meiner Trauer geholfen hatten.
Das Bedürfnis mit diesen Dingen auch noch anderen Menschen zu helfen, wurde mit der Zeit immer größer. So entstand die Idee, eine kleine Trostbox zu gestalten. Ein Platz, an dem man Erinnerungen sammeln und aufbewahren kann, gefüllt mit liebevoll ausgesuchten und selbst gestalteten und hergestellten Produkten, die in Zeiten der Trauer Trost spenden und Halt geben.
Ich habe mich sechs Jahre lang intensiv mit dem Thema Trauer auseinandergesetzt. Heute geht es mir wieder gut. Meine Mutter fehlt mir immer noch und das wird sie wohl auch immer tun. Aber es tut nicht mehr so weh. Mein Wunsch ist es nun, Hinterbliebenen mit meiner Erfahrung, mit dem was ich gelernt habe und mit dem was mir persönlich geholfen hat, Trost und Halt zu schenken und ihnen die Zeit ihrer Trauer etwas zu erleichtern.

Das bin ich

Mein Name ist Tina Dürr, ich bin 1975 in Gütersloh geboren, habe Grafik Design in Aachen studiert und danach als Grafikerin in Wien gearbeitet. Heute lebe ich mit meinem Mann und meinen zwei Kindern in der Eifel inmitten der Natur. Nach einer Nahtod-Erfahrung im Jahr 2004 erlangte ich eine andere Sichtweise auf Leben und Tod.
Durch meine Reiki Ausbildung und meine anschließende Yogalehrerausbildung habe ich mich mit den Themen Leben nach dem Tod und anderen spirituellen Themen beschäftigt. Nach dem Verlust meiner Mutter 2014 erlebte ich eine Zeit starker Trauer. 6 Jahre lang habe ich mich intensiv mit dem Thema Trauer auseinandergesetzt und viel über Trauerbewältigung und über mich selber gelernt. In dieser Zeit habe ich herausgefunden, was mir persönlich am meisten geholfen hat, meine Trauer zu verarbeiten. Aus dieser Erfahrung heraus entstand der Wunsch, anderen Menschen in Zeiten der Trauer zu helfen und sie auf ihrem Weg durch die Trauer zu unterstützen.

Wo werden die Produkte hergestellt?

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bedeuten mir sehr viel. Darum ist es mir wichtig umweltbelastend produzierte Ware bewusst zu vermeiden.Aus diesem Grund habe ich mich für das Angebot umweltfreundlich hergestellter und nachhaltig produzierter Produkte entschieden.Dafür bekommt der Verbraucher ein qualitativ hochwertiges Produkt, an dem er lange Freude haben wird.Boxen, Tageskarten Box, Momentebücher, Karten, Wandbilder, Engel, Tischaufsteller, Stifte: hergestellt in DeutschlandBilderrahmen: hergestellt in ItalienKerzen: hergestellt in AustralienKeine Produktion und Lieferung von billigen Produkten aus China!